woc-logo
Termine
pfeil

Archiv

18. September 2022, Zwei Rad Treffen am Aquamarin

Das zweite 2-Rad-Treffen des Wasserburger Oldtimerclubs besuchten leider, über den ganzen Tag verteilt, nur etwa 80 Zweiräder. Die Wetterprognosen waren schon die ganze Woche nicht so gut und der kalte Wind am Morgen hielt sicher viele Zweiradfahrer davon ab an den See zu kommen. Wir machten alle das Beste daraus, hatten richtig viel Zeit jedes Fahrzeug ausgiebig zu inspizieren und mit den Fahrern zu sprechen. Das älteste Fahrzeug des Tages war ein Fahrrad Baujahr 1905, das großes Interesse bei den Besuchern fand. Die Wasserwacht hielt tapfer mit uns durch und so konnten wir uns immer wieder an einem warmen Kaffeebecher die Finger aufwärmen.

1. September 2022, Ausfahrt "Seerose"

Diese, schon etwas herbstliche Tour führte Roman an und mit 10 Oldtimern fuhren wir über Hattnau, Hengnau, Neuravensburg, Richtung Neukirch … und wo auch immer wir überall waren …. bis wir dann zur Einkehr in der Seerose in Nitzenweiler ankamen. Dort warteten schon einige Mitglieder auf uns, die keine Zeit zur Ausfahrt hatten, aber gerne den Stammtischabend mit uns verbringen wollten. So hatten wir mit 20 Personen einen schönen Abend mit gutem Essen, bis es uns dann etwas kühl wurde im Biergarten und wir die Heimfahrt antraten.

Eine große Überraschung an diesem Abend war, als Annette und Michi Lehmann mit ihrem Oldtimer an der Seerose auf uns warteten. Wir haben uns alle sehr gefreut dass wir Annette nach ihrem schweren Unfall wiedersehen  konnten und es ihr besser geht.

25. August 2022, Ausfahrt Stallbesen

Wieder trafen sich viele Teilnehmer zu einer Abend-Ausfahrt bei strahlendem Sonnenschein. Manfred Müller führte die Oldtimerkolonne von 12 Autos an und drückte auf geraden Strecken das Gaspedal schon mal tief durch. Doch auch die PS-armen Fahrzeuge haben nicht den Anschluss verloren, sondern hielten super mit.  Die Strecke führte über Hengnau, Degersee und Neukirch zum Stallbesen in Niederwangen. Es gab leckeres Essen, gute Getränke und noch mehr gute Gespräche. Spaß hatten wir besonders, als Gunnar sich gleich eine Maß Radler (sagt er) bestellt hat und so mit seinem weiß-blau karierten Hemd schon jetzt die Oktoberfest-Saison eröffnet hat.

21. August 2022, Oldtimertreffen Obereisenbach

6 Zweiräder und 5 Autos starteten am Sonntag um 9.30 h zum Oldtimer-Treffen nach Obereisenbach. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen – ein idealer Tag. Bereits um 10.00 h war die Fläche für Autos überfüllt und so mussten die meisten abseits parken.
Dies war nicht zur Zufriedenheit der Autofahrer, da weiterhin Traktoren auf den Platz durften. Die Anzahl der Oldtimer-Zweiräder war überwältigend, vom seltenen Moped über Roller bis zum alten Motorrad. Der Festplatz war voll, ein schönes 30-jähriges Jubiläum.

6. August 2022, Zweirad Treffen Prestenberg

Am Samstag, den 6. August 2022, machten sich 4 Mitglieder des Wasserburger Oldtimer-Club mit dem Motorrad auf den Weg zum Zweiradtreffen in Prestenberg. Leider zeigte sich keine Sonne, es war kühl und bewölkt. Wohl auch deshalb waren an diesem Tag nicht so viele Fahrzeuge in Prestenberg vertreten. Trotzdem waren wieder einige sehr interessante Oldtimer zu besichtigen.

6. August 2022, Sommerfest 2022

Sommerfest des Wasserburger Oldtimerclubs e.V.

Über die Hälfte der Mitglieder des WOC trafen sich am Samstag in der Surfschule Wasserburg zum Sommerfest am See. Das Wetter spielte uns in die Karten, denn es war nicht mehr so heiß, das Bad nicht so voll und es kam immer wieder die Sonne zum Vorschein. Fast so wie wir es uns für unsere Veranstaltung gewünscht hatten. Nach einem leckeren Grillbuffet der Surfschule und kühlen Getränken stachen einige mutige Teilnehmer mit einem Drachenboot in See. Unter den rhytmischen Trommelschlägen des zweiten Vorstandes Gunnar Huleja zog das Boot seine Bahnen zwischen Aquamarin und dem Hafen Wasserburg. Die Landrattten verfolgten vom Strand aus, in Liegestühlen oder an den hübsch dekorierten Tischen und Bänken, das Geschehen auf dem See. Unser WOC-Fotograf Martin wurde mit einem Tretboot, bewegt von zwei Damen näher ans Geschehen auf dem See gebracht. Alle hatten einen riesen Spaß, allen voran der Taktangeber an der Trommel. Alle Ruderer kamen wieder unbeschadet und trocken an Land und wurden an der Bar für ihre Anstrengung belohnt. Wir saßen noch lange bei Kerzenschein am Strand und genossen den traumhaften Ausblick auf die beleuchtete Halbinsel und den See. Es war ein gelungener, schöner Abend und wir haben jeden Moment genossen.

4. August 2022, Ausfahrt Berggasthof Stadler

Auch unsere Stammtisch-Ausfahrt am 04.08.22 konnte wieder mit vielen Fahrzeugen und ihren Fahrern stattfinden. Der kühlende Fahrtwind trotzte der sengenden Hitze an diesem Abend und die von Winfried geleitete Tour führte über kleine Straßen zum Berggasthof Stadler in Möggers, wo sich die Teilnehmer sehr auf ein kühles Erfrischungsgetränk freuten. Nach leckerem Essen, einem beieindruckenden Sonnenuntergang mit Blick über den Bodensee ging es über viele Kurven wieder zurück nach Wasserburg. Ein heißer, aber sehr schöner Abend für uns!

24. Juli 2022, 6. Spaßrallye

Bei sommerlichen Temperaturen konnten wir endlich wieder eine Spaßrallye ausrichten. Gestartet sind 37 Teams. Für Anfänger gab es Roadbook Schulungen, damit auch jeder den richtigen Weg finden konnte. Unterwegs gab es viele lustige Aufgaben zu lösen.  Unter schattigen Kastanienbäumen könnten wir die Siegerehrung durchführen.
1. Platz Kerstin Schmidt und Stefan Schneider mit einem Mini
2. Platz Mary Meinusch und Werner Hähnle mit Mercedes W123
3. Platz Antje Spieth und Antje Depenbrock-Spieth mit einem Porsche

Bei Fragen zur Spaßrallye kontaktieren Sie uns gerne per mail unter spassrallye-bodensee@web.de

21. Juli 2022, Ausfahrt Simmerberg

Unsere WOC-Ausfahrten sind inzwischen bekannt  für eine lange Fahrzeugschlange und auch diese Woche starteten wir mit 11 Autos und 1 Motorrad bei bestem Wetter. Aeschach stellte für die vielen Fahrzeuge eine Herausforderung dar zusammen zu bleiben. Dank einer guten Vernetzung haben wir uns größtenteils wieder gefunden, eine kleine Truppe fuhr auf anderem, ebenso schönem Weg ans Ziel und erwartete den Rest.

Unsere Fahrt ging über die landschaftlich schönen Straßen am Eichenberg durch das Allgäu nach Simmerberg. In der Brauereigaststätte Taferne trafen wir uns alle wieder zu einem leckeren Essen und kühlen Getränken. Auch Andreas hat dann letztendlich seinen Kampf gegen die große Schweinshaxe doch noch gewonnen.

Den Rückweg starteten wir dann auf anderer Strecke über Heimenkirch und konnten einen super Sonnenuntergang im schönen Allgäu erleben.

7. Juli 2022, 07. Juli 2022

am kommenden Donnerstag starten wir um 18.00 Uhr am Bahnhof in Wasserburg zu unserer Stammtisch-
Ausfahrt nach Simmerberg in die Brauereigaststätte “Taferne”.
Diese Tour organisiert unser Harald Messmer. Bei kurzfristigen Fragen könnt Ihr ihn unter 0173 9352603 erreichen.

Wir hoffen auf schönes Wetter, eine tolle Strecke und gutes Essen.

23. Juni 2022, Ausfahrt zum Rimmele

wir trafen uns am Donnerstag, den 23.06.22 um 18.00 Uhr am Bahnhof in Wasserburg zu einer kleinen Ausfahrt.
Nachdem wir  zusammen eine kleine Runde gedreht hatten, kehrten wir dann gemeinsam im Weinstadl Rimmele, Hiltensweiler 25 bei Wangen ein.

2. Juni 2022, Ausfahrt zum Gasthaus Hirsch

geplant war bei trockenem Wetter eine kleine entspannte Ausfahrt mit den Oldtimern durch das Umland mit anschließender Einkehr im Gasthaus Hirsch in Brunnenhaus bei Amtzell.

15. Mai 2022, Schnäpperle Ausfahrt

Am 15.05.22 organisierte Karl-Heinz Gierer die erste WOC-Schnäpperle-Ausfahrt.

Um 9.30 Uhr starteten am Lindenplatz 15 „Schnäpperle“ zu einer lustigen Rundfahrt durch das kurvige, schöne Umland. Nach einer kleinen Verschnaufpause für Mopeds und Fahrer ging es über kleine Straßen zurück nach Wasserburg. Alle kamen wieder gut zusammen an, die Mopedfreunde hatten einen schönen Vormittag zusammen und ließen die Ausfahrt bei einem gemütlichen Hock ausklingen.

1. Mai 2022, WOC Oldtimertreffen 2022

Endlich hatten wir mal wieder so richtig Glück mit unserem Oldtimertreffen am 01.05.22.

In grandioser Bodenseeuferkulisse konnten wir über den ganzen Tag verteilt 369 Autos, 104 Motorräder und unzählbare Besucher begrüßen.

Es war ein rundum harmonischer Tag, den der WOC dank seiner fleißigen Mitglieder, die sich für Absperrdienste, als Einweiser für die Old- und Youngtimer und die gesamte Organisiation zur Verfügung gestellt haben, für eine breite Öffentlichkeit veranstalten konnte.

Es war einfach nur schön zu beobachten welche Freude die Old- und Youngtimerfahrer schon bei der Einfahrt hatten. Alle waren froh endlich wieder in eine hoffentlich gute Saison zu starten, andere Oldtimerbegeisterte zu treffen, sich auszutauschen und andere Fahrzeuge zu bestaunen. Es war so eine breite Vielfalt an Fahrzeugen vor Ort und durch die Youngtimer fühlte sich manch einer in seine Jugend versetzt, denn so ein Auto hatte er früher auch schon…..

Am Abend waren alle  Helfer geschafft, aber das Fazit war: es war einfach nur schön!

… und genau so soll es sein!

16. April 2022, Ostereier Ausfahrt 2022

Die WOC-Ostereier-Ausfahrt startete mit dem längsten Auto-Konvoi in der Geschichte des Wasserburger Oldtimerclubs. Wir waren tatsächlich 22 Fahrzeuge, machten unter der Führung unseres 1. Vorstandes eine schöne Spritztour durch das blühende Hinterland und kamen alle gemeinsam am Ziel in Langenargen an.

Hier wurden wir von Tom Kisser in seinem kleinen Oldtimermuseum „Fine Cars“ toll empfangen, durften uns all seine Schätze bestaunen und Fragen stellen so viele wir wollten. Im Anschluss an unseren Rundgang waren alle Mitglieder auf Kosten des Clubs zu leckerem Essen von der Grillagentur und Getränken eingeladen. Auch der Osterhase schaute vorbei und verteilte leckere Süßigkeiten.

Zum Abschied bekam jedes Mitglied von Tom Kisser eine Flasche Wein und einen Schokohasen als Wegzehrung mit nach Hause.

Der WOC bedankt sich bei seinem Mitglied Tom für die tolle Gastfreundschaft.

Wir haben zusammen einen schönen Ostersamstag-Nachmittag verbracht.

 

9. April 2022, TÜV-Termin

Die TÜV Abnahme organisiert vom WOC bei der Firma Hotz in Hege, wurde trotz Schneeregen bestens besucht und somit können wieder die Fahrzeuge frisch geprüft in die neue Saison starten

24. Oktober 2021, Abschlussfahrt in den "Kongo"

letzte Ausfahrt in den “Kongo”

Am Sonntag, den 24. Oktober 2021, trafen wir uns zur letzten diesjährigen
Ausfahrt um 14.00 h am Bahnhof Wasserburg. Das herrliche Herbstwetter
lockte 15 Fahrzeuge mit 24 Teilnehmern. Weiter nahmen 4 Gäste mit
2 Fahrzeugen der Mercedes-WhatsApp-Gruppe teil. Trotz kühler Temperatur
wurden die Cabrios offen gefahren und die letzten warmen Sonnenstrahlen
genossen.
Nach einer Fahrt über Laimnau, Obereisenbach, Bodnegg und Hannober
kamen wir um 15.00 h im Gasthaus “KONGO” bei Amtzell genau richtig an
zu einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen. Nachdem wir uns gestärkt
hatten, traten wir bei sinkender Sonne gegen 17.00 h die Rückfahrt an und
brachten unsere Schätzchen zurück in die Garagen.

12. September 2021, 2Rad-Oldie-Treffen

2Rad-Oldie-Treffen des Wasserburger Oldtimerclubs

Am 12.09.21 veranstaltete der Wasserburger Oldtimerclub bei schönstem Wetter sein erstes 2-Rad-Oldie-Treffen am Aquamarin in Wasserburg. Obwohl der WOC ganz bewusst nicht viel Werbung gemacht hatte, fanden sich über den Tag verteilt ca. 200 Zweiräder auf dem Gelände ein.

Es gab für jeden etwas zu sehen… von sehr alten, besonderen Motorrädern, über besonders sorgfältig restaurierte Fahrzeuge bis zum einfachen Mofa… Besonders freute sich der Club über die zahlreichen jungen Fahrer und Fahrerinnen mit ihren Vespas usw. Besonders eindrucksvoll fuhr eine Gruppe aus Vorarlberg mit historischen Fahrzeugen ins Gelände ein.

Es wurden viele Kontakte geknüpft, gefachsimpelt und natürlich Erfahrungen mit Restaurierungen, Motoren und „kleinen Zicken“ mancher Fahrzeuge ausgetauscht. Am Ende waren sich alle einig, dass es bestimmt ein zweites 2-Rad-Oldie-Treffen in Wasserburg geben wird. Der Verein bedankt sich bei allen Anwohnern für Ihr Verständnis.

21. August 2021, 10 Jahres Feier

10 Jahre Wasserburger Oldtimerclub

Der Wasserburger Oldtimerclub feierte sein 10-jähriges Bestehen in der „Alten Schmiede“ in Gohren. Bei strahlendem Sonnenschein, traumhaftem Ambiente am Hafen und perfekter Bewirtung mit leckerem Grillbuffet durch die Grillagentur verbrachten 48 Mitglieder gemeinsam mit ihren Partnern einen tollen Abend. Bei einem Abendmarkt auf dem Lindenplatz entstand vor 10 Jahren zu später Stunde die Idee einen Oldtimerclub zu gründen. Die Clubgründer Manfred Müller und Roman Schäfler erzählten in einer launigen Einlage von diesem Abend. Nach dem Essen führte eine Bildershow durch die 10 Jahre Vereinsleben, das geprägt war von vielen Stammtischen, Ausfahrten, Festen und Oldtimertreffen. Unvergesslich sind die grandiosen Oldtimertreffen am Aquamarin in traumhafter Bodensee-Kulisse mit vielen Oldtimern und Besuchern.

Im Mittelpunkt steht für den Vorstand immer das gesellige, unkomplizierte Miteinander der Vereinsmitglieder. Der WOC ist inzwischen zu einer kleinen Oldtimer-Familie geworden und freut sich über jeden neuen, oldtimerbegeisterten Zuwachs.

19. September 2020, Ausfahrt zur Firma Hermanns

Für den 6. Oktober 2019 hatten wir sie eigentlich geplant, die Clubausfahrt zur Firma Hermanns in Hailtingen (Dürmentingen), einem hochspezialisierten Unternehmen für die zeitwertgerechte Reparatur gebrauchter Mercedes-Benz-Fahrzeuge. Schlechtes Wetter hatte uns damals einen Strich durch die Rechnung gemacht. Umso besser klappte es mit dem Restart am 19. September 2020.
Zwölf Oldiefreunde trafen sich um 8 Uhr morgens am Bahnhof Wasserburg. Nicht nur WOC-Mitglieder, auch interessierte Gäste waren dabei. Sie wollten mal wissen, was wir im Club so alles unternehmen.
Über Meckenbeuren ging’s zunächst zum Frühstück beim Bäcker Maier in Horgenzell – mit leerem Magen macht auch die interessanteste Ausfahrt wenig Spaß. Vorbei an Altshausen und Bad Saulgau und weiter durchs Federseegebiet erreichten wir dann Hailtingen.
Die Begrüßung mit Sekt, Kaffee und Imbiss fand – ganz Corona-gerecht – bei Sonnenschein im Freien vor dem weitläufigen Betriebsgelände statt. Von Inhaber Roland Herrmann erfuhren wir viel Wissenswertes zur Geschichte des Unternehmens und den einzelnen Arbeitsbereichen im Betrieb. Die unterschiedlichen Werkstätten beweisen die Leistungsfähigkeit der Hermanns GmbH in nahezu allen technischen Fragen rund um die Marke Mercedes. Für jedes Problem findet man hier eine Lösung. Nur ein Beispiel: Im Hochregallager warten allein über 1.500 instandgesetzte Austauschmotoren auf ihren Einsatz.
Alle Motor-, Getriebe-, Fahrwerks- und Elektronikbereiche konnten wir bei der über zweistündigen Führung kennenlernen. Der WOC bedankt sich herzlich für den freundlichen Empfang und die hochinteressanten Gespräche! Das war mal wieder eine Ausfahrt mit Mehrwert.

27. Juni 2020, Ausfahrt " Der Mythos Porsche"

Unser Vorstandskollege Gunnar Huleja hatte uns auf diese kleine, aber feine Veranstaltung auf der Schweizer Seite des Bodensees aufmerksam gemacht: Das Oldtimerzentrum in St. Margrethen veranstaltete Tage der offenen Tür, in deren Rahmen man qualifizierten Oldtimerhandel und die dazugehörige Werkstatt – beides auf höchstem Niveau – besichtigen konnte.
Nach Anfahrt bei teilweise strömendem Regen – manch einer dachte schon an Umkehr – begrüßte uns vor Ort zunächst die Feuerwehr, die den Vorplatz des Oldtimerhändlers von den enormen Wassermengen befreien musste. Anschließend wurden wir von Geschäftsführer Marcel A. Widler in Empfang genommen und erhielten in einer kleinen Einführung etliche Informationen zu diesem speziellen Unternehmen. Vor mehr als 100 Jahren, 1916, hatte sein Urgroßvater, Hermann Widler, die erste Automobilgarage mit Import und Handel von Fahrzeugen der Marken, Fiat, Lancia, Bugatti, Dodge, Adler und Martini gegründet. Ein ausgeprägter Dienstleistungsgedanke hat den Automobilbetrieb Widler & Hürsch zu einem der damals erfolgreichsten Automobilbetriebe der Schweiz gemacht. Seit 2004 wird dieselbe Philosophie unter dem Namen “Goodtimer” von einem Team aus Technik-Spezialisten und Oldtimer-Experten mit viel Leidenschaft und Herzblut in St. Margrethen fortgeführt.
Im Anschluß an den Besuch konnten wir unsere Tour durchs Appenzeller Land bei Sonnenschein und mit Blick über den See fortsetzen. An einem der höchsten Punkte, in St. Anton, kehrten wir ein und genossen bei herrlichem Wetter die Aussicht aufs Rheintal und bis nach Wasserburg.

5. Dezember 2019, Weihnachtsfeier

„Ja is denn schon wieder Weihnachten?“ – Für die WOC-Mitglieder war es am 5. Dezember soweit. Sie trafen sich zur Weihnachtsfeier im Wasserburger Hotel Lipprandt. Und wie schon Tradition, schaffte es auch der Nikolaus samt seinem goldgelockten Engel pünktlich in Wasserburg zu landen. Es war schon erstaunlich, was er so alles vom Himmel runter in Laufe des Jahres beobachtet und zu berichten hatte… Doch unterm Strich waren alle so brav gewesen, dass jeder ein Wichtelgeschenk mit nach Hause nehmen konnte, auch die Neumitglieder, die alle vom Nikolaus begrüßt und vorgestellt wurden. 

Zum Ausklang des alten Jahres freuen sich die Oldtimerfreunde  schon wieder auf die neue Saison mit ihren vielfältigen Veranstaltungen und Clubtreffen. Ab Februar werden die Termine für 2020 auch auf der Homepage des WOC zu finden sein.

18. August 2019, Oldtimertreffen Obereisenbach

Mittlerweile ein fester Termin für die zweirädrigen Oldies im Club: Das Treffen in Obereisenbach, veranstaltet von der Narrenzunft Kogenmale. In kleiner Gruppe und einer bunten Mischung von Zweirädern mit mal mehr und mal weniger PS starteten wir am Sonntagmorgen vom Bahnhof Wasserburg. Das Wetter spielte wunderbar mit, wir erwischten einen der strahlendsten Sonnentage in dieser etwas unbeständigen zweiten Augusthälfte.

21. Juli 2019, Spaß-Rallye

Zum 5. Mal hieß es am 21. Juli beim WOC: Start zu einer unterhaltsamen, lustigen Ausfahrt mit ebenso ungewöhnlichen wie unerwarteten Herausforderungen – kurz: Start zur „5. Spaßrallye“. Cathrine und Klaus Brugger hatten gemeinsam mit Dieter Friesewinkel wieder einmal sehr viel Mühe und Grips investiert, um den Teilnehmern eine bunte Mischung aus Orientierungsfahrt, Abfrage von Autowissen, Test aufmerksamen Beobachtens und Geschicklichkeit zu bieten. Dafür ganz herzlichen Dank!
34 Teams gingen mit ihren Oldtimern an den Start, als ältestes Fahrzeug ein Ford Modell T von 1914. Die Fahrtunterlagen gab es in einer gesponserten Tasche von “Zepf Schmierstoffe” gefüllt mit Autoshampoo, Autopolitur, Kugelschreibern und vielem mehr. Im Ein-Minuten-Takt wurden die Teilnehmer auf die wunderschöne Strecke von Brochenzell zum Höchsten geschickt. Die Aufgaben, die unterwegs zu bewältigen waren, hatten es in sich: Ersatzteile erkennen, eine Glocke finden, Auto-Modelle anhand von Puzzeln definieren und vieles mehr. Unfallfrei erreichten schließlich alle in bester Stimmung das Ziel.
Bei der Siegerehrung wurden zuerst einmal die vielen Kinder, die ihre Aufgaben als pfiffige Beifahrer erfüllt hatten, beschenkt. Das Siegerteam mußte wegen Punktgleichheit per Stechen ermittelt werden. Und so sieht das Ergebnis aus: 1. Winfried Szymnau (1.Vorstand des WOC) mit Martin Lang,  2. Ingo Aust mit Tochter Manuela, 3. Jochen Sutterlitte mit Tochter Jana. Und weil es bei der Spaßrallye keine Verlierer gibt, durfte jeder Teilnehmer einen der tollen Sachpreise mit nach Hause nehmen. Ein herzliches Dankeschön geht an die Streckenposten und ein ganz großer Dank an die großzügigen Sponsoren: Hegestrand, Wasserburg / Zepf Schmierstoffe, Konstanz / Senn Verlag, Tettnang / Brugger Raumausstattung, Kressbronn. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

4. Juli 2019, Ausfahrt

Am 4. Juli gab es statt abendlichem Stammtisch mal wieder eine sommerliche Schönwetterausfahrt. Ziel war das „Max und Moritz“ in Kressbronn. Neun Fahrzeuge, PKWs und Motorräder, starteten am frühen Abend vom Bahnhof Wasserburg. Was vier Räder hatte fuhr über Hege, Hattnau, Oberreitnau, Hiltensweiler, Schleinsee zum Ziel; die Zweiräder wurden zunächst über eine ähnliche Strecke, dann aber ab Unterreitnau über den Degersee zu „Max und Moritz“ geführt. Bei einem gemütlichen Vesper genossen alle einen herrlichen Abend auf der Terrasse hoch über dem See.

25. Mai 2019, Ausfahrt zum Schlumpf-Museum

Die erste Zwei-Tages-Ausfahrt des WOC führte zum Automobilmuseum nach Mulhouse im Elsass. Touren-Guide Winfried lotste uns auf grandiosen Straßen mit nicht enden wollenden Kurvenpisten quer durch den Schwarzwald. Damit auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam, machten wir ausreichend Pausen mit stets leckerem Essen und guten Gesprächen. In bester Laune erreichten wir unser Ziel: das Schlumpf-Museum, mit vollem Namen „Cité de l’Automobile – Musée National – Collection Schlumpf“. Mit einer Ausstellungsfläche von 25.000 qm das größte Automobilmuseum der Welt. Die zahllosen dort ausgestellten Schätze von unermesslichem Wert beeindruckten uns alle sehr. Hier lassen wir einfach die Bilder sprechen….
Vom vielen Chrom wohl noch geblendet, verloren wir uns auf der Rückfahrt im Getümmel der Stadt aus den Augen, aber mit etwas Verspätung kamen dann auch die letzten Fahrer wohlbehalten im Hotel an. Am Abend wurden wir in der Weinstube mit lokalen Speisen und Weinen verwöhnt und ließen es uns gut gehen. Bei der Rückfahrt am Sonntag setzte Winfried noch einen drauf und fand wieder neue, gut ausgebaute, kurvenreiche Straßen durch die wunderschöne Landschaft. Einen Halt gab es „am Blauen“ und die Schwindelfreien genossen den Blick vom Aussichtsturm.
Wir waren eine sehr harmonische Truppe, verstanden uns prima, fuhren ein gutes Tempo, hatten viel Spaß zusammen und es lief alles wie geplant ab, ausser… – dass wir alle etwas zu lachen hatten als Roman auf der Straße seinem Chromring hinterherlaufen musste und ihn dann glücklicherweise auch wieder eingefangen konnte. Ein Fahrzeug hatte zwar kurz vor Ende der Tour noch einen Motorschaden, aber es kamen alle wieder gesund in Wasserburg an.
Vielen Dank an unseren Winfried für die tolle Organisation und an Josef für seinen Beitrag!

19. Mai 2019, Zweirad-Ausfahrt

Am Morgen des 19. Mai trafen sich etliche Motorradfahrer am Wasserburger Bahnhof zur gemeinsamen Zweiradausfahrt. Der Wettergott hatte an diesem Ersatztermin ein Einsehen, die Temperaturen waren angenehm und das Nass von oben blieb aus. Unter zügiger Führung von Gunnar erreichten die Maschinen aus fast allen Leistungskategorien trocken und pannenfrei das Gasthaus Hirsch in Brunnenhaus. Hier gab’s – zünftig unter freien Himmel – das wohlverdiente Weißwurstfrühstück.

11. Mai 2019, TÜV- und Gutachtentag

Am Samstag, den 11. Mai, trafen sich die Vereinsmitglieder zum TÜV-Check-Tag bei der Firma Hotz Autotechnik in Wasserburg-Hege. Thomas Wagner und sein Sohn Niklas vom KÜS in Lindau hatten etliche Fahrzeuge zu checken. Bei Cabrios, Motorrädern und Rollern war die Hauptuntersuchung fällig, bei einigen anderen Fahrzeugen galt es ein Wertgutachten zu erstellen. Im Büro nebenan gab’s Brezel und Kaffee, so dass Wartezeiten gern zu kurzweiligen Benzingesprächen genutzt wurden.

14. April 2019, Oldtimertreffen Wasserburg

Leider hatten wir in diesem Jahr kein Glück mit dem Wetter. Beim großen Oldtimertreffen am See ging’s uns ziemlich “nass nei”. Es sollte einfach nicht sein, dass wir an den grandiosen Erfolg des Vorjahres anknüpfen konnten. Aber wir haben tapfer den ganzen Tag durchgehalten und es wurde jede trockene Zeit genutzt. Wegen der Nässe konnten wir die 75 Autos und 5 Motorräder, die trotz der Witterung gekommen waren, nur ohne unseren schönen Torbogen und ohne roten Teppich begrüßen. Doch das wurde wett gemacht, weil die einfahrenden Fahrzeuge mit ganz besonderer Freude und einer schönen Rose von den Vorstandsmitgliedern begrüßt wurden. Einige ganz hartgesottene Oldtimerfreunde fuhren bei leichtem Regen sogar offen ein und hatten trotzdem ihren Spaß.

Vielen Dank an alle unsere treuen Besucher und die wetterfesten Helfer.

7. März 2019, Jahreshauptversammlung

Gut besucht war die 8. Jahres-Mitgliederversammlung des Wasserburger Oldtimer-Clubs am 7. März im Hotel Walserhof. Wie umfangreich und vielfältig das Clubangebot ist, wurde wieder einmal klar als 1. Vorstand Manfred Müller die Veranstaltungen des Jahres 2018 Revue passieren ließ. Ob die regelmäßigen Stammtische und Ausfahrten in dieser vom Wetter verwöhnten Saison, das WOC-Oldtimertreffen mit seiner erneut rekordverdächtigen Teilnehmerzahl, der vom WOC organisierte TÜV-Check, die große Ausfahrt in den Bregenzer Wald oder die „oldiefreien“ Veranstaltungen Oktoberfest und Weihnachtsfeier – alles fand regen Zuspruch und allesamt waren es Gute-Laune-Garanten.
Nach acht Jahren, in denen er den Club als 1. Vorstand geleitet hat, stellte sich Manfred Müller bei der anschließenden Vorstandswahl nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. Zum neuen 1. Vorstand wurde Winfried Szymnau, bislang Beisitzer, einstimmig gewählt; Manfred Müller rückte wunschgemäß um einen Platz nach hinten und ist nun 2. Vorstand. Kassier bleibt Gunnar Huleja, Schriftführerin ist nach wie vor Sabine Merkle. Roman Schäfler, bislang 2. Vorstand, gliedert sich jetzt in die Riege der Beisitzer ein, die alle wieder antraten und ebenfalls einstimmig gewählt wurden.
Winfried Szymnaus Präsentation der großen, für 2019 geplanten Ausfahrten und die bunte Bilderschau zu den Veranstaltungen von 2018 – auch diesmal von Martin Lang, dem „Hausfotografen“ des Clubs, zusammengestellt – ließen die Vorfreude auf die kommende Saison spürbar wachsen. Es kann wieder losgehen!

6. Dezember 2018, WOC-Weihnachtsfeier

Am 6. Dezember konnte unser 1. Vorstand Manfred Müller 38 Mitglieder zur WOC-Weihnachtsfeier im Hotel Lipprandt begrüßen.
Zum ersten Mal hatten alle Gäste an ihre Wichtelgeschenke gedacht… und das gerade in diesem Jahr, als der Nikolaus vorab beschlossen hatte, dass der, der es vergessen haben sollte, dem Nikolaus ein Schnäppschen ausgeben müsste 🙂
Winfried Szymnau erzählte eine kurzweilige Geschichte und nach dem Dessert gab sich dann der Nikolaus samt seinem Engel die Ehre. Er blickte auf die Club-Ereignisse des vergangenen Jahres zurück und wusste manch nette Geschichte zu Oldtimern und Fahrern  zu erzählen. Die ausgelosten Wichtelgeschenke durften sich anschließend alle beim Nikolaus und seinem Engel persönlich abholen. Dem einen gab er es einfach so, manch anderer musste aber sein Paket unter den Augen aller direkt beim Nikolaus öffnen. Es gab dabei viel zu lachen und die Zeit verging wie im Flug. Unser WOC-Nikolaus war mal wieder richtig gut drauf und hat versprochen wieder zu kommen, wenn wir auch in 2019 ganz brav sind und rege an den Veranstaltungen des Clubs teilnehmen.
Das sollten wir doch schaffen!!!

3. Oktober 2018, Große WOC-Ausfahrt

Die große Ausfahrt zum Ende der Saison führte in den Bregenzer Wald. Trotz des nicht idealen Wetters waren alle Teilnehmer guter Dinge und hatten viel Freude an der Genusstour. Roman Schäfler hatte eine tolle Strecke ausgesucht, die auch bei bewölktem Himmel die sieben Teams begeistert hat. Exklusiv vor allem die letzten Kilometer: Sie führten über eine private Mautstraße durch die herrliche Alpenlandschaft. Im Jagdgasthaus Ebender war für den WOC der Tisch gedeckt; klarer Favorit waren die Kässpätzle, einfach hervorragend! Vor der Rückfahrt konnten dann alle noch einmal die Bilderbuchlandschaft mit Almen, Felsen und Wald genießen, einschließlich der dazugehörigen Viecher, die auch schon mal durch den Einsatz mutiger Beifahrerinnen von der Straße geleitet werden mußten.

21. September 2018, Oktoberfest

Es war eine tolle Sache, dass wir uns beim Oktoberfest des Achraintalstüble in Lindau-Hochbuch mit unseren Mitgliedern einklinken konnten.
Die Idee unseres Präsidenten fand regen Zuspruch und so organisierten wir ein Bustaxi von Wasserburg nach Hochbuch und zurück und nahmen mit 40 feschen Madln und Buabn in Dirndln und Lederhosen an einer tollen Veranstaltung teil.
Von Anfang an hatten wir viel Spaß, dazu gab’s leckeres Essen und lustige Unterhaltung. Die ein oder andere Maß Bier wurde zum Prosit gehoben, zünftige Musik heizte uns ordentlich ein und bis zum Schluss wurde kräftig abgetanzt! Wem es zu laut war, der traf im Nebenraum immer jemanden zum Reden und Anstoßen. Es wurde uns nicht langweilig und wir wären noch geblieben, wenn nicht der letzte Bus um 0:30 Uhr gefahren wäre. Aber es war vielleicht besser so …

19. August 2018, Oldtimertreffen Obereisenbach

Um halb zehn am Morgen startete, wie nun  schon fast Tradition, die überwiegend zweirädrige WOC-Truppe vom Bahnhof Wasserburg. Bei traumhaftem Wetter war die kurze Fahrt ins Hinterland ein Genuss. Schon lange ist die Veranstaltung der Obereisenbacher Narrenzunft Kogenmale kein Geheimtipp mehr. In diesem Jahr waren es über 1.000 Old- und Youngtimer, die das Gelände und – als dort kein Platz mehr war – die Ortsmitte zu einem bunten, vielfältigen Open-Air-Museum machten.

22. Juli 2018, 4. WOC-Spaßrallye

Am 22. Juli lud der WOC zu seiner 4. Spaßrallye ein. Gestartet wurde um 14:00 Uhr beim Griechen in Kressbronn/Betznau. Da die Veranstaltung in Kooperation mit dem Motorsportclub Scuderia Humpis Meckenbeuren stattfand, waren neben den Oldies auch “normale” Autos am Start.

Wo stand die erste Tankstelle der Welt? Wie oft war Michael Schumacher Formel-1-Weltmeister? Mit Fragen wie diesen begann für die 27 teilnehmenden Teams der Wettbewerb. Die von Dieter Friesewinkel ausgearbeitete, etwa 60 km lange Strecke war anhand der sogenannten „Chinesen-Zeichen“ leicht zu finden, zumal vor dem Start eine kurze Einweisung in das Bordbuch und dessen Lesart erfolgte. Die Route führte von Kressbronn aus über reizvolle Nebenstraßen nach Neuravensburg. Auf dem Weg dorthin waren Fahrer und Beifahrer allerdings umfassend gefordert, die von Cathi Brugger und ihrem Team gestellten Aufgaben zu meistern. Dazu gehörte zum Beispiel die Bildersuchfahrt, bei der es galt anhand von Detailfotos Objekte an der Strecke in der richtigen Reihenfolge zu finden. Diffizil auch die Aufgabe diverse Fahrzeugteile zu erkennen und zu benennen. Da waren die Schrauber glatt im Vorteil, denn welcher normale Autofahrer hat schon mal das Gestänge eines Fensterhebers oder das einer Handbremse gesehen? Fahrerisches Geschick, Gefühl fürs Auto und Augenmaß waren gefordert, als es darum ging, mit dem rechten Vorderrad des Fahrzeugs eine auf dem Boden liegende Zielscheibe möglichst mittig zu treffen.
Sieger wurde das Team Andreas Becker/Gaby Ehinger vom WOC. Ausschlaggebend – und das ist halt typisch für eine Spaßrallye – war die größere Reichweite beim Kirschkernspucken gegenüber dem Team, das auf Platz 2 landete. Groß war die Überraschung bei der Siegerehrung in einer rustikalen Besenwirtschaft für die Startnummer 27. Gleich bei ihrer ersten Teilnahme an einer Rallye wie dieser erreichten sie den dritten Platz – mit nur einem Fehlerpunkt mehr als die beiden Erstplatzierten. So kamen sie in den Genuss eines Pokals und eines Verzehrgutscheins, gestiftet vom Hegestrand 3.
Übrigens: Die erste Tankstelle der Welt befand sich in der Stadt-Apotheke von Wiesloch und Michael Schumacher wurde sieben Mal Formel-1-Weltmeister.

26. Mai 2018, 26.05.2018 Fotoshooting

Fotoshooting am See: Wer die Gelegenheit nutzte, hat nun nicht nur professionelle Fotos von seinem Oldie sondern auch bleibende Erinnerungen an einen traumhaften Vorsommernachmittag am See. Professionell in Szene gesetzt wurden Autos und Motorräder von David Knipping und Martin Lang.

29. April 2018, Oldtimertreffen Wasserburg

Zum 7. Mal lud der Wasserburger Oldtimer-Club zum Treffen auf den Parkplatz des Aquamarin. Und sie kamen in Scharen. Über 500 Autos und Zweiräder fanden sich bei herrlichem Wetter am Wasserburger Bodenseeufer ein. Das WOC-Treffen ist offensichtlich zu einem festen Bestandteil im Jahreslauf der hiesigen Oldtimerveranstaltungen geworden. Das liegt zum einen an der perfekten Organisation, aber auch an der bunten Vielfalt und großen Bandbreite der teilnehmenden Gefährte. Alle, die über den “Roten Teppich” einfuhren, wurden herzlich und fachkundig begrüßt. Ebenso gern waren auch die Besucher gesehen, die Freude daran hatten, die liebevoll gepflegten Oldies anzuschauen. Wie immer war für Speis und Trank gesorgt. Am Abend gab es beim WOC zufriedene Gesichter. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die so nur dank des Einsatzes engagierter Vereinsmitglieder zu bewerkstelligen war. Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

26. April 2018, Jahreshauptversammlung

Zur regulären Jahresversammlung begrüßte 1. Vorstand Manfred Müller die Mitglieder des WOC am 26. April 2018 im Nonnenhorner Rädle “Zum Winzer”. Seine Bilanz des vergangenen Jahres fiel durchwegs positiv aus. So waren die monatlichen Stammtische ebenso gut angenommen wie die vielen Ausfahrten, darunter auch gemeinsame Fahrten zu Oldtimertreffen wie in Wangen oder Kressbronn, und die Teilnahme an der traditionellen Weihnachtsfeier. Da im Sommer die Zahl der privaten und öffentlichen Feste stetig größer wird, hat sich der WOC entschlossen an Stelle eines Sommerfestes ein Oktoberfest auszurichten. Näheres zu Ort und Termin folgt.

Nach dem obligatorischen Kassenbericht und wenigen weiteren Tagesordnungspunkten ließ eine Diashow, von Martin Lang wie immer mit viel Liebe zusammengestellt, das Jahr 2017 und die zahlreichen Aktionen des Clubs nochmals lebendig werden.

7. Dezember 2017, Weihnachtsfeier

Ein gemütliches Beisammensein – mal ohne die zwei- und vierrädrigen Schätzchen. Dieses Jahr feierten wir im Restaurant “Villa Alwind” in Schachen, im exklusiv für uns reservierten, weihnachtlich dekorierten Restaurant.Wie in jedem Jahr gab es einen hintersinnigen Rückblick auf die abgelaufene Saison und jedes Mitglied durfte sich über ein kleines Präsent vom Nikolaus und seinem goldigen Engel freuen.

1. Oktober 2017, Große WOC-Ausfahrt

Zum Saisonende 2017 trafen wir uns zur großen Ausfahrt. Diesmal führte uns die “WOC-Reiseleitung”, unser Guide warHarald Messmer, ins AUTO & TRAKTOR MUSEUM nach Uhldingen-Mühlhofen. Um 10 Uhr startete unsere Führung. Ausklang war das gemeinsame Mittagessen im angrenzenden Restaurant Jägerhof.

20. August 2017, Oldtimertreffen Obereisenbach

Am 20. August ging es auf gemeinsame Fahrt nach Obereisenbach. Zum 25. Mal richtete dort die Narrenzunft Kogenmale das Oldie-Treffen auf dem Dorfplatz der Gemeinde aus. Neben unzähligen alten Motorrädern und -rollern sowie in Würde gealterten Traktoren und Unimogs gab es auch einen gut sortierten Teilemarkt.

16. Juli 2017, 3. WOC-Spaß-Rallye

Gemeinsam mit der Scuderia Humpis richtete der WOC am 16. Juli, seine 3. Spaß-Rallye aus; Organisatorin, wie in den Jahren zuvor, unsere Rallye-Spezialistin Cathi Brugger. Treffpunkt war um 13 Uhr das Gasthaus Max und Moritz in Kressbronn-Berg, gestartet wurde ab 14 Uhr. Schon die ersten Aufgaben waren vor dem Start zu lösen. Autofahrer-Allgemeinwissen: Was kostet die Österreich-Vignette? Wo wurde der Veritas gebaut? Und so fort… Nicht alles ganz easy. Dann ging es im Minuten-Takt auf die Chinesenzeichenstrecke. Dank des perfekten Bordbuchs auch  für Anfänger nicht allzu schwierig zu finden. Umso more tricky die Aufgaben, die an den diversen Stationen des 60-km-Kurses warteten. Ohne Park-Distance-Control wissen, wo das Auto vorne und hinten aufhört? Es ging um Zentimeter, selbst wenn Klaus Einparkhilfe gab. Mit einem Kinderspielzeug Pingpongbälle einfangen (“Korbball”). Markante Punkte bei einer Ortsdurchfahrt finden: Wo waren bloss die Enten??? Hab ich nicht gesehen… Die Markenembleme auch nicht so bekannter Automarken benennen. Mit einem Balance-Board Schmetterlinge fangen und danach auch noch eine Führerscheinprüfung in knappster Zeit bestehen – Fahrer und Beifahrer waren gefordert. Am Ziel, in der Schöre, die übliche Menschenmenge, und doch fanden alle ihren Platz. Eine fröhliche Siegerehrung im “Separé”  war der Abschluss. Dank Cathis Organisationstalent gab es nicht nur Pokale für die Sieger sondern auch noch Sachpreise für alle Teilnehmer. Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

Fotos: Andreas Ender

13. Mai 2017, TÜV-Check-Tag

Bei Kaiserwetter trafen sich WOC-Mitglieder am Samstag, dem 13. Mai, zum TÜV-Check-Tag in der „Kleinen Werkstatt“ in Wasserburg-Hege. Auf Anregung von Roman Schäfler hatte Werkstattinhaber Peter Mayer gemeinsam mit seiner Frau Conny diesen Termin ausschließlich für den WOC arrangiert. In so entspannter und  geselliger Atmosphäre haben wohl die wenigsten bislang eine Hauptuntersuchung hinter sich gebracht. Im Hof vor der Werkstatt gab es Weißwürste und Bier; wer gerade dran war, verschwand mit Peter Mayer und dem freundlichen aber pflichtbewussten TÜV-Kontrolleur samt seinem Fahrzeug in der Werkstatt und erschien dann wenig später wieder – meist in bester Laune.

Herzlichen Dank den freundlichen Gastgebern!

30. April 2017, Oldtimertreffen

Am 30. April 2017 fand das 6. Wasserburger Oldtimertreffen statt. Wer es bislang nicht wusste: Der WOC hat den perfekten Draht zu Petrus. Der einzige rundum schöne Tag der Woche war dieser Sonntag, der 30. April. Und so kamen sie in Scharen. Knapp 400 Oldtimer, zwei-und vierrädrig, konnte der WOC zu seinem Event im Aquamarin willkommen heißen. Gegen Mittag wurden sogar die Stellplätze knapp, aber dann hielten sich das Kommen und das Gehen die Waage. Beeindruckend war wiederum die große Vielfalt dieser Oldtimerschau. Von Isetta und Quickly über historische Traktoren bis zu Maibach und Ferrari reichte die Bandbreite. Und jedes Fahrzeug war ein Unikat, hatte seine eigene Geschichte. Als Exoten waren der Dampftraktor und zwei gigantische Feuerwehrautos aus der 20ern die großen Attraktionen. Noch zahlreicher als die Fahrzeuge kamen die nicht motorisierten Gäste, die überwiegend gezielt das Treffen besuchten, aber auch spontan ihre Radltour unterbrachen, um die Oldies anzuschauen. Entsprechend groß war auch der Andrang am Merkelschen Grillstand und den übrigen gastronomischen Einrichtungen wie Getränkestand, Crèperie und Eiswagen. Ein wunderschöner Tag für den WOC und alle, die als Teilnehmer oder Aussteller am 6. Wasserburger Oldtimertreffen teilgenommen haben.

6. April 2017, Jahreshauptversammlung

Die 6. Mitgliederversammlung des WOC fand am 6. April 2017 im Weinrädle “Zum Winzer” in Nonnenhorn statt. Mit 51 Teilnehmern war nahezu die Hälfte der Mitglieder anwesend – eine erfreulich hohe Anzahl. Zum Vergleich: Ebenso viele Teilnehmer hatte die jüngste Bürgerversammlung der Gemeinde Wasserburg.

Nach den jeweiligen Berichten wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Die anschließenden Wahlen bestätigten die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands Manfred Müller (1. Vors.), Roman Schäfler (2. Vors.), Gunnar Huleja (Schatzmeister) und Sabine Merkle (Protokollführerin) in ihren Ämtern. Zu Beisitzern mit konkret zugewiesenen Aufgabenbereichen wurden gewählt: Inge Schäfer, Martin Lang, Anton Merkle, Werner Jost, Cathi Brugger, Winfried Szymnau, Nickl Wurms und Harald Messmer. Als Kassenprüfer stellten sich Volker Lindinger und Thomas Baumgärtner zur Wahl und erhielten einhellige Zustimmung.

8. Dezember 2016, Weihnachtsfeier

Am 8. Dezember trafen sich die Mitglieder des Wasserburger Oldtimer-Clubs im Hotel Lipprandt zum Jahresabschluss – der Weihnachtsfeier. Wie schon Tradition im nun seit fünf Jahre bestehenden WOC hatte der Vorstand eine Diashow mit den Highlights der Saison 2016 zusammengestellt. Dank der professionellen Bilder von Martin Lang, die Situationen und Menschen immer echt und wunderbar typisch erfassen, und der trockenen Kommentare von Moderator Gunnar Huleja, ein heiterer Rückblick auf die Oldtimermonate.
Dann kam der Nikolaus – offensichtlich romanischer Abstammung. Für jeden hatte er seinen Spruch parat; Geheimnisse gab es da keine. Und schon nach den ersten Versen kam auch den zugereisten WOClern der schwäbische Refrain “Wo isch’s immer richtig schee? – Bei uns im WOC” flüssig über die Lippen. Doch was wäre der Nikolaus ohne seine guten Geister. Dank der geflügelten Himmelsboten Sabinerl und Engelein, die ihn auch nicht verdursten ließen, wurde jedem WOC-Mitglied liebevoll ein Geschenk überreicht. Es war schon spät, als sich die letzten Gäste zufrieden nach Hause trollten. – Noch zwei, drei Monate Winterschlaf, dann beginnt die Saison 2017. Wir freuen uns drauf!
Die Bilder zum Fest: WOC-Weihnachtsfeier 2016

16. Oktober 2016, Große WOC-Ausfahrt

10. September 2016, 5 Jahre WOC

Man will es kaum glauben, aber es ist wirklich schon fünf Jahre her, dass sich Wasserburger Oldtimerfreunde zusammengefunden und den WOC gegründet haben. Auch ein einstelliges Jubiläum ist es wert, gebührend gefeiert zu werden – alle Mitglieder waren eingeladen. Am Treffpunkt Bahnhof Wasserburg stieg die fröhliche Truppe in zwei Oldtimerbusse und so fuhr man relativ sparsam motorisiert durchs Hinterland Richtung Dornier-Museum Friedrichshafen.
Nach Aperitif, individuellen Führungen durchs Museum, gemeinsamem Abendessen und einer professionell bebilderten Rückschau auf das erste “Jahrfünft” brachten die Oldie-Busse alle wieder sicher nach Hause. Auf die nächsten fünf Jahre! (Zum Durchblättern Bilder anklicken.)

20. August 2016, Oldtimertreffen Obereisenbach

 

 

WOC, WASSERBURGER OLDTIMER-CLUB, © 2022 | DATENSCHUTZERKLÄRUNG
MENÜ
WOC